logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 
 
header_verband_87846
 
 

Interprofessionelles Netzwerk

 
 

pharmaSuisse ist überzeugt, dass die vielfältigen Aufgaben des Gesundheitswesens nur dank des Zusammenspiels aller Akteure optimal bewältigt werden können. Unverzichtbar sind dabei leistungsfähige Netzwerke, um im Austausch die gemeinsame Stossrichtung zu definieren und zu erreichen.

 
 
 

Zur Förderung der interprofessionellen Zusammenarbeit engagiert sich pharmaSuisse unter anderem in folgenden Netzwerken:

  • Eidgenössische Arzneimittelkommission

  • Eidgenössische Kommission für allgemeine Leistungen und Grundsatzfragen

  • Medizinalberufekommission, Ressort Weiterbildung

  • Eidgenössische Kommission für Analysen, Mittel und Gegenstände

  • Schweizerische Pharmakopöe-Kommission

  • Public Health Schweiz

  • Bündnis Freiheitliches Gesundheitswesen

  • Plattform «Interprofessionalität» der Hausärzte Schweiz

  • Nationale Strategie gegen Antibiotika Resistenz

  • Demenz Strategie Schweiz

  • Nationale Strategie gegen Krebs

  • QualiCCare

  • Arbeitsgruppe Charta (SAMW)

Interprofessionelle Zusammenarbeit

pharmaSuisse schafft Plattformen, um das Miteinander der verschiedenen Medizinalpersonen zu fördern. Das Ziel heisst mehr Sicherheit und mehr Effizienz zum Wohl der Patienten.
Führende Projekte von pharmaSuisse sind zum Beispiel:

 
 

Kontakt

 
kontakt_rm_MJA5642-0918-Kopie

Martine Ruggli

Leiterin Interprofessionelle Zusammenarbeit

T +41 (0)31 978 58 58

AwpeV3MYCwsBWVJgBg0VAAAdCxgD

Bitte geben Sie Ihre Suchkriterien ein und klicken Sie dann auf die Lupe.