logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 
 
header_themen_0059
 
 

Apotheker als Medizinalberuf

 
 

Kompetente Arbeit erfordert eine erstklassige Ausbildung: Studium sowie Weiter- und Fortbildungen garantieren, dass die Schweizer Apotheker stets auf dem aktuellen Stand des Wissens und der Forschung sind.

 
 
 

Nach dem fünfjährigen Pharmazie-Studium sind Apotheker die anerkannten Arzneimittelprofis. Dank ihres Könnens sind sie ein zentrales Fundament für die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung. Als Medikamentenspezialisten unterstützen und ergänzen die Apotheker die Hausärzte optimal. Mit dem Klären von einfachen und eindeutigen Gesundheitsproblemen in der Apotheke lassen sich zudem notfallambulante Spitaleinrichtungen entlasten. Die Weiterbildung «Fachapotheker FPH in Offizinpharmazie» setzt weltweit neue Massstäbe auf dem Gebiet der Pharmazie. Apotheker sind als Medizinalpersonen auch zu lebenslanger Fortbildung verpflichtet. Sie garantieren ihren Kunden jederzeit kompetente Beratung und hochwertige Dienstleistungen.

Hand in Hand zusammen arbeiten

Komplexer werdende Therapiemöglichkeiten wie auch die Zunahme von älteren und mehrfachkranken Patienten verlangen nach vernetzten Lösungen. Die interprofessionelle Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen des Gesundheitswesens wird immer wichtiger und fliesst bereits in die Ausbildung ein. Denn wer bereits während der Ausbildung in Kontakt mit anderen Gesundheitsberufen kommt, kennt im Berufsalltag keine Berührungsängste mit den Partnern. Im Vordergrund stehen dabei immer das Wohl der Patienten und das Einsparen von Kosten.

Bitte geben Sie Ihre Suchkriterien ein und klicken Sie dann auf die Lupe.