logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 
 
header_home_72393
 
 

Strategie Antibiotikaresistenzen (StAR)

 
 

Mit der Strategie Antibiotikaresistenzen (StAR), die vom Bundesrat Ende 2015 im Rahmen seiner gesundheitspolitischen Prioritäten verabschiedet wurde, geht die Schweiz das Problem der Antibiotikaresistenzen sektorübergreifend an.

 
 
 

Alle betroffenen Akteure wurden in die Ausarbeitung und Umsetzung der Strategie eingebunden: die zuständigen Bundesämter, die Kantone und die Partner aus den Bereichen Mensch, Tier, Landwirtschaft und Umwelt. Eine der in diesem Jahr im Bereich «Mensch» durchgeführten Massnahmen ist die Ausarbeitung eines Faktenblatts für Patienten.

Faktenblatt für Patienten

pharmaSuisse, FMH und BAG haben nach Konsultation mit verschiedenen Partnern gemeinsam ein Faktenblatt entwickelt, das Apotheker und Ärzte den Patienten aushändigen können, wenn sie diesen ein Antibiotikum abgeben; oder aber wenn der Patient an einer Infektion leidet, gegen die nicht zwingend ein Antibiotikum eingesetzt werden muss. Das Faktenblatt enthält Informationen und Empfehlungen rund um die Antibiotikaeinnahme, aber auch die Gründe, warum bei gewissen Infektionen kein Antibiotikum notwendig ist. Es enthält auch allgemeine Informationen über Resistenzen und Antibiotika.

 
 
 

Kontakt

 
kontakt_rm_MJA5642-0918-Kopie

Martine Ruggli

Leiterin Interprofessionelle Zusammenarbeit

T +41 (0)31 978 58 58

AwpeV3MYCwsBWVJgBg0VAAAdCxgD

Bitte geben Sie Ihre Suchkriterien ein und klicken Sie dann auf die Lupe.