• DE |
  •  FR 
Berufsmaturität und Passerelle
Berufsmaturität und Passerelle
 
Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit, ab dem 2. Lehrjahr oder auch für ausgelernte Personen, den viersemestrigen Vorbereitungskurs BMS1 zu absolvieren.
Wer den Vorbereitungskurs erfolgreich bestanden hat, wird prüfungsfrei in die BMS2 aufgenommen.

Die Ergänzungsprüfung für die Passerelle Berufmaturität wird von der Schweizerischen Maturitätskommission angeboten und vom Staatssekretariat für Bildung und Forschung organisiert. Jährlich finden in den Sprachregionen je zwei Prüfungen statt.
Der Ausweis über die Ergänzungsprüfung stellt rechtlich kein gymnasiales Maturitätszeugnis dar. Es öffnet aber zusammen mit einem eidgenössisch anerkannten Berufsmaturitätsausweis den Zugang zu allen schweizerischen universitären Hochschulen und zu allen Studienrichtungen.