• DE |
  •  FR 
Arzneimittel-Sicherheit

pharmaSuisse informiert auf dieser Seite über ausgewählte Themen rund um die Arzneimittelsicherheit.

Bevor ein Arzneimittel seine Marktzulassung erhält, durchläuft es weitreichende Untersuchungen.  Dennoch kann es vorkommen, dass erst nach der Markteinführung unerwünschte Wirkungen oder Qualitätsmängel beobachtet werden.

Damit solche Probleme frühzeitig erkannt und entsprechende Massnahmen eingeleitet werden können, sieht das Gesetz eine Meldepflicht für Fachpersonen vor. Solche Meldungen werden in der Schweiz von sechs regionalen Zentren entgegengenommen und anschliessend an das nationale Pharmacovigilance Zentrum des Schweizerischen Heilmittelinstitutes weiter geleitet.

PatientInnen, KonsumentInnen, deren Organisationen und interessierte Dritte haben ebenfalls die Möglichkeit, Beobachtungen über unerwünschte Wirkungen einer Arzneimitteltherapie zu melden. Ihre Apothekerin/Ihr Apotheker unterstützt Sie dabei gerne.



 

 Kontakt

 
pharmaSuisse
Schweizerischer Apothekerverband
Stationsstrasse 12
3097 Bern – Liebefeld
Telefon: 031 978 58 58
Telefax: 031 978 58 59