logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 
 
header_home_SYPG_0980
 

swissYPG

Zur Übersicht
 

DEIN persönlicher Erfolg - Coaching mit faktorZehnder

Im Berufsalltag steht man oft vor Herausforderungen, bei denen man unsicher ist.
Ein Coaching kann dabei helfen, Hürden zu überwinden und mit Leichtigkeit und Freude deinen persönlichen Höchsterfolg zu erzielen.

Die Apothekering Sara Zehnder bietet mit ihrer Firma "faktorZehnder" solche Coachings an. swissYPG-Mitglieder profitieren von einem kostenlosen, unverbindlichen Erstcoaching und Spezialkonditionen. Informationen dazu findest du im Mitgliederbereich (Link rechts).

Andreas Schittny hat Sara zum Interview getroffen.

Flyer-Faktor-Zehnder-1

Du bist Apothekerin mit FPH und warst Geschäftsführerin. Was hat dich bewogen, Coach zu werden?

 

Die Veränderungsweisheit «Love it. Change it. Or leave it.» begleitet mich schon lange auf meinem beruflichen aber auch privaten Weg.

 

Vor 4 Jahren stand ich vor einer Veränderung im Unternehmen, wo ich als Geschäftsführerin einer Apotheke tätig war. Den Ist-Zustand konnte ich nicht akzeptieren aber auch nicht ändern, deshalb habe ich mich entschieden neue Wege zu gehen.

 

Der Mensch ist meine Passion, sei es der Kunde aber auch der Mitarbeiter. Die Frage, wie man seine Mitarbeiter motivieren und optimal unterstützen kann, damit sie Freude an der Arbeit haben und zu Höchstleistung fähig sind, interessierte mich bereits als junge Apothekerin. Genau dieselbe Frage stellt sich uns Apotheker bei unseren Kunden! Wie können wir sie dazu bewegen, für ihre Gesundheit Eigenverantwortung zu übernehmen, aus intrinsischer Motivation etwas für ihre Gesundheit zu tun und was können wir tun, um die Adhärenz zu fördern? Dies entspricht ja auch dem Grundgedanken des Motivational Interview.

 

Deshalb wollte ich unbedingt mehr über Coaching erfahren und das war der Start in meine Tätigkeit als Coach.

 

Was möchtest du jungen ApothekerInnen vermitteln?

Als Apotheker tragt ihr viele verschiedene Hüte. Ihr tragt sowohl eine fachliche als auch eine ethische Verantwortung, ihr seid die erste Anlaufstelle für gesundheitliche Fragen, betreut chronisch kranke Patienten und steht im Verkauf. Zusätzlich führt ihr ein Team und als Geschäftsführer seid ihr auch noch Unternehmer.

 

Kommunikation ist in sämtlichen Bereichen entscheidend.

All dieses Wissen zu erlangen, heisst sich stetig weiterzuentwickeln! Bewegung heisst Veränderung und Veränderungsprozesse brauchen Zeit und Unterstützung. Scheut euch nicht diese in Anspruch zu nehmen!

 

Für wen oder in welchen Situationen ist ein Coaching deiner Meinung nach hilfreich?

 

Ein Coaching ist immer dann hilfreich, wenn man vor einer Entscheidung, einem Problem steht oder in einer schwierigen Situation steckt. Coaching unterstützt den Menschen, weg vom Problemdenken, seine eigenen Lösungen zu finden. Deshalb kann Coaching bei sämtlichen Fragen im Berufsalltag aber auch bei privaten Themen hilfreich sein.

Ein Coach begleitet Veränderungs- und Selbsterkenntnisprozesse, ist sozusagen Hilfe zur Selbst-Hilfe.

 

Für die jungen Apotheker ist ein Coaching sicher sehr unterstützend, wenn eine Geschäftsübernahme oder eine Neueröffnung in Erwägung gezogen wird, aber auch wenn Führungsfragen anstehen oder Entscheidungen getroffen werden müssen.

Im Business-Alltag werden Führungspersonen heute von einem Coach als Reflexions- oder Sparringpartner gebucht.

 

Wie läuft ein Coaching ab?

 

In einer ersten Coaching-Session, die 90 Minuten dauert, geht es darum, dem Coachee aufzuzeigen was genau ein Coaching ist, einander kennen zu lernen, die Situation zu erfassen und bereits auf ein kleines Ziel hin zu arbeiten. Am Ende der 90 Minuten entscheiden beide Seiten, ob ein Weiterfahren weiter erwünscht ist oder nicht. Coaching setzt Vertrauen voraus. Je mehr man bereit ist, von seinem Inneren Preis zu geben, sich und die Situation zu reflektieren, umso bessere Resultate werden erzielt. Coaching bedeutet also Engagement und benötigt Energie, es ist also kein Plauderstündchen. Coaching ist ein Prozess, der meistens nicht nach einer Stunde abgeschlossen ist. Deshalb werden eine bestimmte Anzahl Sessions vertraglich vereinbart (i.d.R. 5 oder 10 Stunden). Die Sessions können sowohl direkt als auch über Skype abgehalten werden, wobei der direkte Kontakt vom mir sehr bevorzugt wird.

 

Was ist das unzutreffendste Klischee gegenüber Coaching, dem du begegnest?

 

Kundin: «Ich bin froh, dass Sie mir nun sagen werden, was ich in meiner Situation tun soll!»

 

Coaching ist kein geschützter Titel und wir alle kennen den Fitness-Coach, den Steuer- und Finanz-Coach, den Sales-Coach etc.! Coach wird also häufig als Begriff für eine Beratung, Betreuung, Training oder Service angewendet.

 

Executive Coaching ist jedoch keine Experten Beratung und präsentiert deshalb auch keine Lösungen oder Ratschläge. Coaching unterstützt durch aktives Zuhören, Annahmen treffen und offenen Fragen stellen, die passenden Lösungen bei sich selbst zu finden. Ein Executive Coach ist in der Lage, Menschen zu einer anderen Sichtweise zu befähigen. Probleme können nämlich nie mit derselben Denkweise gelöst werden, mit der sie entstanden sind.

 

Sicher kann es auch mal vorkommen, dass im Rahmen eines Coachings der Coach als Experte für ein Thema um einen Rat gebeten wird. Dies erlebe ich als Mentorin bei Start-ups immer wieder und dies kann sicher auch beim Coaching junger Apothekerkollegen der Fall sein. Als professioneller Coach werde ich dann jedoch immer darauf hinweisen, in welcher Rolle ich mich gerade bewege - als Beraterin oder als Coach!