logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 

Fachfrau/-mann Apotheke

 

Die Grundausbildung in der Apotheke ist ein abwechslungsreicher Beruf mit Zukunft. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie findet in einer öffentlichen, von der zuständigen kantonalen Behörde als Lehrstelle anerkannten Apotheke statt.

 
Site_pic_berufliche_Grundausbildung
 

Berufsbild

Arbeitsgebiet 

Fachfrauen und Fachmänner Apotheke EFZ verfügen über eine hohe Sozialkompetenz und zeichnen sich durch eine starke Kundenorientierung aus und sind Mitarbeitende für ambulante medizinische Versorgung in der Apotheke. Sie empfangen die Kundinnen und Kunden und erfassen die notwendigen Informationen zur Klärung der Zuständigkeit für die weitere Betreuung. Sie beraten und bedienen die Kundinnen und Kunden eigenverantwortlich oder leiten diese an die zuständige Person weiter. Sie klären den Gesundheitszustand ab, organisieren die Erhebung diagnostischer Parameter und führen diese nach Vorgabe durch. Sie betreuen die Kundinnen und Kunden bei der Durchführung medizinischer Behandlungen gemäss Anordnung der Apothekerin oder des Apothekers.  Sie verfügen über die notwendigen Kompetenzen in Pharmazie, Medizin, Gesundheitsförderung, Prävention und Naturwissenschaften sowie im Kundenkontakt. Sie beherrschen betriebliche Abläufe in den Bereichen Warenbewirtschaftung, Verwaltung von Forderungen, Betreuung der Informationsmedien und Arbeitsorganisation und tragen so zum Funktionieren der Apotheke bei. Sie halten sich an die rechtlichen Vorgaben, Empfehlungen und betrieblichen Standards, insbesondere zum Datenschutz und zum Berufsgeheimnis. 

© SRF, 2020

 

Grundausbildung in einer Apotheke

 

Im 1. Lehrjahr besuchen die Lernenden an zwei Tagen, im 2. und 3. Lehrjahr an einem Tag pro Woche die Berufsfachschule. Sie wird an verschiedenen Standorten in der Schweiz angeboten.

Dauer3 Jahre
Lehrbetrieböffentliche Apotheke
Überbetriebliche KurseBeraten und Bedienen der Kundinnen und Kunden
Abgeben von verordneten Medikamenten, Sanitäts- und Gesundheitsartikeln
Ausführen medizinischer Abklärungen und Handlungen
Berufsfachschule

Berufskenntnisse:

  • Beraten und Bedienen der Kundinnen und Kunden

  • Abgeben von verordneten Medikamenten, Sanitäts- und Gesundheitsartikeln

  • Ausführen medizinischer Abklärungen und Handlungen

  • Bewirtschaften von Medikamenten und anderen Produkten Organisieren und Ausführen administrativer Aufgaben

Allgemeinbildung

Sport

Schulanteil
  • 1. Lehrjahr: 2 Tage pro Woche

  • 2. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

  • 3. Lehrjahr: 1 Tag pro Woche

AbschlussFachfrau Apotheke EFZ / Fachmann Apotheke EFZ
GrundlageVerordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Fachfrau Apotheke / Fachmann Apotheke mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) 9. Juli 2021
Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Mehr Informationen zur Berufsmaturität
Voraussetzungen
  • Abgeschlossene obligatorische Schule

  • Sekundarstufe oder Real plus 10. Schuljahr empfohlen