logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 

netCare

 
 

netCare ist die Basis für die pharmazeutische Behandlung, wie sie das revidierte Heilmittelgesetz vorsieht. In netCare-Apotheken erhalten Kunden ohne Voranmeldung eine pharmazeutische Behandlung bei Krankheiten sowie kleinen Verletzungen. Der Apotheker übernimmt die Triage-Funktion, also die Erstabklärung anhand eines wissenschaftlich fundierten Ablaufs, den Ärzte und Apotheker gemeinsam entwickelt haben.

 
netCare Logo
 
 
Zirkular Nr. 53/2020: Fokussierung der Angebote von pharmaSuisse

Anhand von Algorithmen entscheidet der Apotheker, ob er direkt ein Medikament abgibt, einen Telemediziner hinzuzieht oder den Kunden an eine andere Fachperson überweist. So erhalten Kunden bei alltäglichen Gesundheitsproblemen sofortige Hilfe, auch zu Randzeiten. Ausserdem werden die Notfallaufnahmen im Spital sowie die Hausärzte entlastet, sodass sie sich auf diejenigen Patienten konzentrieren können, die ihre Hilfe dringend brauchen. Ein weiteres Plus: Mit jedem Fall, der so abschliessend behandelt wird, werden die Kosten gesenkt.

 

Mit netCare können Sie als Apotheker:

  • Ihre Kundenbetreuung ausbauen

  • Ihre Leistung sichtbar machen, dokumentieren und abrechnen

  • Ihre Kompetenzen dank dem spezifischen Schulungskonzept erweitern

  • Ihre Rolle als Grundversorger wahrnehmen

  • Ihre Zusammenarbeit mit lokalen Ärzten erweitern

  • Ihren Berufsstand aktiv weiterentwickeln

  • in Managed-Care-Modellen mitarbeiten

 

Bedingungen

  • Separater Raum, der die Diskretion für die Beratung garantiert

  • Apotheker, der die netCare-Ausbildung hat oder sich in Ausbildung befindet

Informationen zu den netCare-Kursen