logo pharmaSuisse mit Schriftzug

Netzwerkpartner

2. SWICA Symposium

Swica Forum

11

Apr

  • Datum

    11.04.2019, 08:30 Uhr - 17:30 Uhr

  • Veranstalter

    Swica

Personen mit Kopfschmerzen wenden sich mit ihrem Problem an unterschiedliche Anlaufstellen: Einige lassen sich in der Apotheke beraten, andere gehen zu ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt. Um eine effiziente Behandlung zu ermöglichen, ist deshalb gerade bei Kopfschmerzen ein interprofessionelles Management in der Grundversorgung sehr wichtig.

SWICA Symposium
 

2. SWICA Symposium

Der Kopfschmerz Patient - eine interprofessionelle Herausforderung

 

Im Namen der SWICA Gesundheitsorganisation laden wir Sie zum 2. SWICA Symposium «Der Kopfschmerz Patient – eine interprofessionelle Herausforderung» am 11. April 2019 im Kursaal in Bern ein. Das Symposium findet unter dem Patronat von mfe (Haus- und Kinderärzte Schweiz), pharmasuisse und physioswiss statt. Die drei Verbände stellen sicher, dass die Interessen aller Berufsgruppen gleichermassen berücksichtigt werden.

Thema

Personen mit Kopfschmerzen wenden sich mit ihrem Problem an unterschiedliche Anlaufstellen: Einige lassen sich in der Apotheke beraten, andere gehen zu ihrer Hausärztin oder ihrem Hausarzt. Um eine effiziente Behandlung zu ermöglichen, ist deshalb gerade bei Kopfschmerzen ein interprofessionelles Management in der Grundversorgung sehr wichtig.

Am 2. SWICA Symposium referieren Vertreter verschiedener Fachrichtungen und Professionen über die neusten Erkenntnisse in Bezug auf die Therapie und Prophylaxe von Kopfschmerzen, die die Basis für ein interprofessionelles Management bilden. Neue Therapiemöglichkeiten – wie zum Beispiel die prophylaktische Antikörpertherapie für Migränepatienten, die in den USA bereits zugelassen ist und im Herbst auch in der EU zum Einsatz kommen soll – sollen am Symposium ebenfalls diskutiert werden.