logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 
 
header_home_72393
 
 

Famulatur

 
 

Die Famulatur ist ein vierwöchiges, obligatorisches Praktikum in einer Apotheke. Sie gibt einen umfassenden Einblick in das gesamte Spektrum der Offizintätigkeiten und bestätigt Bachelor-Studierende in ihrer Berufswahl.

 
 
 

Drei Wochen der Famulatur müssen in einer Offizinapotheke absolviert werden. Die vierte Woche kann entweder in der gleichen Apotheke, in einer anderen Offizin- oder in einer Spitalapotheke durchgeführt werden. Die Famulatur ist obligatorisch und muss (ebenso wie ein Samariterkurs) bis zum Abschluss der Bachelorstufe mit einer Bestätigung vorgewiesen werden.

Hier unten rechts befindet sich eine "Liste der Famulatur-Apotheken". Aufgeführt sind Apotheken, die expliziert publiziert werden möchten. Aber grundsätzlich kann die Famulatur in allen Offizinapotheken absolviert werden. Einzige Voraussetzung ist das Einverständnis des verantwortlichen Apothekers bzw. des Verwalters oder Besitzers der Apotheke. Die/der Studierende ist selber verantwortlich, sich eine Famulaturstelle zu suchen.

Leitfaden

Der Leitfaden zur Famulatur enthält alle Informationen zu den gesetzlichen Vorschriften und organisatorischen Fragen als auch praktische Ideen und Erfahrungen der Apothekerschaft. Tipps und Tricks räumen Unsicherheiten aus und zeigen auf, wie die Famulatur für beide Seiten – Studierende und Apotheker – zu einer positiven Erfahrung und Bereicherung wird.

Arbeitsheft

Als weiteres Hilfsmittel steht das Arbeitsheft Famulatur den Studierenden zur Verfügung. Der 50-seitige Hauptteil widmet sich den wichtigsten Aspekten des Apothekenalltags wie Sortiment, Eigenherstellung, Beratung und Verkauf. Der rund 50-seitige Anhang führt Aufgaben zu den einzelnen Kapiteln auf.

 
 
 
 

Leitfaden Famulatur

Famulatur-Apotheken

In den Listen sind ausschliesslich Apotheken aufgeführt, welche expliziert publiziert werden möchten. Aber grundsätzlich kann die Famulatur in jeder Offizinapotheke in der Schweiz absolviert werden. Einzige Voraussetzung ist das Einverständnis des verantwortlichen Apothekers bzw. des Verwalters oder Besitzers der Apotheke. Die/der Studierende ist verantwortlich, sich eine Famulaturstelle zu suchen.

Apothekenfinder