logo pharmaSuisse mit Schriftzug
 

Schaffen von optimalen Rahmenbedingungen

 

Damit die Apotheker ihre Kunden in allen gesundheitlichen Anliegen beraten und betreuen können, braucht es optimale Rahmenbedingungen – auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

 
gesetzliches_dreieck_de
 

Die Apothekenteams helfen, die Kosten im Gesundheitswesen zu senken, indem sie als erste Anlaufstelle Hausärzte und Notfallaufnahmen der Spitäler entlasten.

Der Verband engagiert sich für sinnvolle Modelle bei den behördlich festgelegten Preisen bei kassenpflichtigen Medikamenten, insbesondere eine betriebswirtschaftliche Herleitung des Vertriebsanteils. Die medikamentenpreisunabhängige Entgeltung der Beratungsdienstleistungen, wie beispielsweise der Medikamenten-Check und der Bezugs-Check, ist in der Leistungsorientierten Abgeltung (LOA) zwischen Krankenversicherer und Apotheker festgehalten.
Bei nicht kassenpflichtigen Medikamenten spielt der freie Markt.

Weiter begleitet pharmaSuisse seine Mitglieder bei der Digitalisierung und sorgt mit Öffentlichkeitsarbeit für eine positive Verankerung in der Bevölkerung.