logo pharmaSuisse mit Schriftzug

Bildungsprodukte

Zur Übersicht

Fachapothekerprüfung 2019

 
 

Personen, die von der Fachgesellschaft in Offizinpharmazie (FPH Offizin) für den „erleichterten Erwerb des eidg. Weiterbildungstitels Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie“ zugelassen sind, können unter bestimmten Voraussetzungen einen Antrag auf Zulassung zur Fachapothekerprüfung 2019 stellen.

 
 
 

Die Fachapothekerprüfung 2019 findet im Zeitraum vom 26. bis 28. März 2019 statt. Die Einteilung der Kandidaten auf einen der 3 Tage erfolgt durch die Prüfungskommission der FPH Offizin und wird bei Zulassung zur Fachapothekerprüfung bekanntgegeben.

Über die Zulassung zur Fachapothekerprüfung 2019 entscheidet die KWFB. Die Kommunikation erfolgt im Februar 2019.
Bis zum Zeitpunkt des Entscheids betreffend Prüfungszulassung werden die Kandidaten gebeten, sich alle 3 Tage (26., 27., 28. März 2019) freizuhalten.

Mit dem Ausfüllen des Antrages auf Zulassung zur Fachapothekerprüfung 2019, stellen Sie gleichzeitig auch den Antrag auf Erteilung des eidg. Weiterbildungstitels Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie.

Nach bestandener Prüfung entscheidet die KWFB über die Erteilung des eidg. Weiterbildungstitels als Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie.

 

Voraussetzungen für den Antrag auf Zulassung zur Fachapothekerprüfung 2019:

  • Sie verfügen über eine Zulassung zum erleichterten Erwerb des eidg. Weiterbildungstitels Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie durch die FPH Offizin.

  • Sie haben die Fortbildung von 200 FPH Punkten für das Jahr 2018 geleistet.

Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung die geforderten 200 FPH Punkte noch nicht erreicht haben, können sich trotzdem anmelden. Jedoch müssen Sie die fehlenden FPH Punkte vor der Prüfung erreichen.

Gebühren und Zahlung

Bei Antragstellung wird die Gebühr für die Zulassung zur Fachapothekerprüfung (inkl. Prüfungsgebühren) sowie die Erteilung des eidg. Weiterbildungstitels Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie fällig. Die Gebühr beläuft sich für pharmaSuisse-Mitglieder auf CHF 1‘600.00 (exkl. MwSt), für Nichtmitglieder auf CHF 3‘200.00 (exkl. MwSt).

Die Bearbeitung des Dossiers beginnt erst nach Bezahlung der Gebühr.

Bei einer nicht elektronischen Antragstellung wird eine zusätzliche Gebühr von CHF 150.00 (exkl. MwSt) erhoben.

Bei Ablehnung eines oder beider Anträge durch die KWFB aufgrund nicht erfüllter Voraussetzungen wird die Gebühr nicht zurückerstattet.

 

Antragsformular

Das nachfolgende Dokument benötigen Sie, ausgefüllt und unterzeichnet, für Ihren Antrag auf Erteilung des eidg. Weiterbildungstitels als Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie. Bitte öffnen Sie das Dokument und füllen es aus.

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen folgende Punkte:

  • Das Antragsformular ist elektronisch auszufüllen.

  • Die Unterschrift muss handschriftlich erfolgen: nachdem Sie das Dokument elektronisch ausgefüllt haben, drucken Sie es bitte aus, unterzeichnen es handschriftlich und scannen es bitte für den späteren Upload ein.

  • Name und Heimatort werden im Falle einer Titelerteilung wie auf dem Formular angegeben auf die Diplomurkunde gedruckt.

  • Nachträgliche Änderungen sind kostenpflichtig.

Anmeldefrist

Die Anmeldefrist für die Fachapothekerprüfung 2019 ist am 1. Dezember 2018 abgelaufen. Ab Mitte September 2019 wird die Anmeldung zur Prüfung im März 2020 möglich sein.

Hinweis: Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach deren Eingang berücksichtigt.

Deshalb kann die Teilnahme trotz erfüllter Voraussetzungen nicht garantiert werden. In diesem Fall wird die gesamte Gebühr zurückerstattet. Beide Anträge (Zulassung zur Fachapothekerprüfung sowie Erteilung des eidg. Weiterbildungstitels Fachapotheker/-in in Offizinpharmazie) müssen im Folgejahr neu gestellt werden.

 

 
 
Logo: FPH Foederation Pharmaceutica Helvetia

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Kontakt

 

FPH Sekretariat

Stationsstrasse 12
3097 Bern-Liebefeld

T +41 (0)31 978 58 58

VhdIWV1IEB4KWFYOUUZYFgBzAhoMW1AdBxENTxtAQxIKWA==