logo pharmaSuisse mit Schriftzug

Aktuelles

Zur Übersicht
 

Abgabebeschränkung von Medikamenten

pharmaSuisse erachtet die Verordnung des Bundesrats vom 18.03.2020, die Abgabe bestimmter Medikamente an der Verkaufsfront zu beschränken, als sinnvolle Massnahme, um die Versorgungssituation zu stabilisieren.

So erhalten alle Kunden die Medikamente, die sie wirklich brauchen. Die letzten Tage haben gezeigt, dass die Apotheken-Kundschaft nach unnötigen Reserven verlangt, was vermehrt zu logistischen Engpässen und sogar zur zeitweisen Überlastung der Lieferkette geführt hat – trotz massivem Effort aller Beteiligten.

Wir gehen im Moment davon aus, dass alle Medikamente innert weniger Tage wieder in den Apotheken verfügbar sind.

Betroffen sind alle rezeptpflichtigen Medikamente sowie rezeptfreie Präparate mit schmerzlindernder, fiebersenkender, entzündungshemmender und Reizhusten stillender Wirkung.